ul.event-list-view li.event .event-title h3 {  font-size: 18px;  line-height: 1.2; }

LEGO® SERIOUS PLAY® (LSP) ist eine Methode zur Moderation von Workshops.
Sie dient dazu, Kommunikation und Kooperation zu verbessern.

Worum geht es bei LEGO® SERIOUS PLAY®?

Durch das Bauen und Erklären eines konkreten Modells sind alle Teilnehmer gleichermaßen aktiv.
Das Denken mit konkreten Objekten fällt leichter als das abstrakte Denken.
Die Hände „wissen“ oft mehr, als uns explizit bewusst ist. So werden auch unbewusste Erfahrung und Wissen gehoben und eingebunden.

Wann kann LEGO® SERIOUS PLAY® eingesetzt werden?

LSP eignet sich für Fragestellungen, bei denen es keine offensichtliche Antwort gibt. Dies kann beispielsweise sein:

  • Strategieentwicklung
  • Lösen komplexer Fragestellungen – zum Darstellen des Gesamtkontextes und dem Durchspielen unterschiedlicher Alternativen
  • Teambuilding.

Wie läuft ein LSP-Workshop ab?

Jeder Workshop ist auf den jeweiligen Einsatz maßgeschneidert. Die Fragestellungen werden jeweils für den Workshop erarbeitet. Alle Workshops folgen aber dem grundlegenden LEGO® SERIOUS PLAY® -Prozess:

  • Der Moderator stellt die Frage an die Teilnehmer.
  • Die Teilnehmer bauen ein individuelles Modell dazu.
  • Die Teilnehmer erläutern die Antwort an ihrem Modell.
  • Das Modell wird reflektiert, es werden Fragen zur Klärung gestellt.

Die gebauten Modelle dienen somit als Basis für den Gedankenaustausch, die Wissensvermittlung oder die Entscheidungsfindung.

Die individuellen Modelle können zur einer „Landkarte“ angeordnet oder zum Teil eines Gesamtmodells werden.

LEGO® SERIOUS PLAY®-Elemente lassen sich auch gut mit weiteren Seminarinhalten kombinieren, wenn es nicht rein um die Vermittlung von Wissen geht.